Lotusblüte und Sommerfeeling in Norditalien

 

07. – 10. Juli 2022

 

 

 

© Hotel Leon d‘Oro1.Tag: Abfahrt morgens Fahrt über Innsbruck und die Brennerautobahn nach Sterzing, wo wir einen Halt zur Mittagspause einlegen. Unterwegs werden wir einer Schnapsbrennerei mit Verkostung einen Besuch abstatten bevor wir in Rovereto eintreffen. Check in im ****Hotel Leon dÒro, Abendessen im Restaurant (10 min. Fußweg) und Übernachtung.

© Hotel Leon d‘Oro2.Tag: Nach dem Frühstück fahren wir mit unserer Reiseleiterin nach Mantua, wo die Fürstenresidenz der Gonzaga- Familie liegt, eingebettet in eine romantische Seenlandschaft. Kurzer Rundgang durch die mittelalterliche Plätze mit romanischen Kirchen und alten Palästen. Die Fahrt setzt sich fort bis zu einem kleinen Hafen des Flusses Mincio, wo uns in einer rustikalen Trattoria ein leckeres Mittagessen serviert wird. Der Bootsausflug am Nachmittag mit den "Barcaioli del Mincio" in das dortige Naturschutzgebiet wird zu einem einmaligen Erlebnis: Lotusblumen, Seerosen, Wasserkastanien, einsame Reiher und Schwäne mit ihren Jungen unter den wilden Schilfgürteln. Und dann, dort wo sich der Mincio weitet und in den Lago Superiore mündet, der romantische Blick auf Mantua! Rückfahrt nach Rovereto und Abendessen auf eigene Faust, Übernachtung.

© Hotel Leon d‘Oro3.Tag: Nach dem Frühstück besichtigen wir Rovereto mit unserer Reiseleiterin. Im gesamten historischen Stadtkern ist die Herrschaft der Republik Venedig noch deutlich sichtbar. Sehenswert sind: die Venezianische Burg vom 14. Jahrhundert, die Kirche von St. Markus. Während des Spaziergangs in der Altstadt trifft man schöne Adel Paläste wie das Haus, wo W. A. Mozart als Kind gelebt hat. Symbol der Stadt ist die riesige Friedensglocke, die die größte schwingende Glocke der Welt ist. Sie läutet jeden Abend einhundert Mal, um an die Gefallenen sämtlicher Kriege zu erinnern.
Weiterfahrt Richtung Piné Hochebene, im Cembratal. Die Piné Hochebene mit ihren wunderschönen Seen Serraia, Piazze und Buse liegt 1000 m ü.d.M. und ist reich an natürlichen Attraktionen. Sie werden auch ein Meisterwerk der Natur sehen: Türme, Kämme, Gräte wie Orgelpfeifen, hohe von einer Porphyrmasse überragte Säulen: das sind die Erdpyramiden von Segonzano. Gegen 14.00 Uhr Besuch einem Bauernhof der nach der Logik der kurzen Lieferkette „vom Erzeuger zum Verbraucher“ arbeitet und so können die Produkte direkt im Unternehmen verkostet und im hauseigenen Laden gekauft werden. Hier werden Sie eine Degustation von einigen Produkten machen. Darüber hinaus werden Führungen durch die Räumlichkeiten des Agritur und im Lehrbauernhof organisiert. Am späten Nachmittag Rückfahrt und Abendessen im Restaurant (Fußweg ca. 10 Minuten). Übernachtung

4.Tag: Nach dem Kofferladen fahren wir Richtung Norden vorbei an Trient und Meran. Nach kurzem Aufenthalt am Reschensee geht es über den Fernpass zurück in die Heimat. Als letztes Highlight der Fahrt statten wir der highline 179 einen Besuch ab. Die Hängebrücke bei der Burg Ehrenberg ist 406 m lang und liegt in knapp 115 m Höhe.  

  

Unsere Leistungen:
- Fahrt im modernen Luxus-Reisebus
- Sektempfang
- 3 Übernachtungen mit Frühstück im ****Hotel Leon d`Oro in Rovereto inkl. Kurtaxe
- 2 Abendessen im Restaurant
- 1 Mittagessen in Manua
- 2 Ganztagesreiseleitung
- 1 Bootsausflug mit den „Barcaioli del Mincio"
- 1 Eintrittskarte Friedensglocke
- 1 Kostprobe vom Käse und andere Produkte vom Bauernhof in Cembratal
- Eintritt zur highline 179
- Sektempfang 
- Insolvenzversicherung

 

Preis pro Person 465,--
EZ-Zuschlag   75,--
     

 

Bei Interesse besteht außerdem die Möglichkeit an Tag 2 und 3 statt dem Busprogramm
an einem Radprogramm teilzunehmen. E-Bikes und ein Radführer können gegen Bezahlung gebucht werden. Bei Interesse besteht außerdem die Möglichkeit an Tag 2 und 3 statt dem Busprogramm
an einem Radprogramm teilzunehmen. E-Bikes und ein Radführer können gegen Bezahlung gebucht werden.